„Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht“

… diesen Spruch hat bestimmt jeder von Ihnen schon einmal gehört.

Meistens wird es auf diejenigen bezogen, die mit „neuartigen“ Gerichten, Obst- und Gemüsesorten usw. nichts anfangen können und es oft auch ablehnen, es einfach mal zu probieren.

Doch ich möchte heute nicht übers Essen reden, sondern über die Kundenkommunikation mit Messenger-Marketing & Chatbots.

Seit einiger Zeit recherchiere ich bei Facebook und auf Webseiten, inwieweit die Unternehmen schon den Facebook-Messenger und/ oder Chatbots für Ihr Marketing einsetzen. Doch leider läuft meine Suche dabei oft ins „Leere“.

Spricht man dann die Unternehmen darauf an, hört man oft:

  • „… das ist nichts für unsere Zielgruppe…“
  • „… unsere Zielgruppe finden wir auf andere Weise …“
  • „… unsere Zielgruppe nutzt diese Kanäle nicht…“
  • „… das ist nichts für uns…“ usw.

Aber ist das wirklich so?

Was sagen die Statistiken zu dieser Thematik

Schauen wir uns doch einmal dazu ein paar Statistiken an. Ich habe mich dafür mal auf verschiedenen Seiten umgeschaut.

Laut >> Hootsuite << waren 2021 circa 17 Mio. Nutzer in Deutschland monatlich auf Facebook aktiv, davon griffen ca. 96% über mobile Geräte und ca. 70% nutzten dafür ausschließlich ihr Smartphone. Dabei waren knapp 30% über 45 Jahre alt und ca. 30% zwischen 25 und 34 Jahre.

Betrachtet man die Nutzer von Instagram, waren es 2021 insgesamt ca. 25 Mio. Menschen in Deutschland und ca. 15% davon benutzten diese App täglich. Dabei waren ca. 13 Mio. weiblich und etwa ein Drittel, also ca. 9 Mio. zwischen 25 -34 Jahre alt.

Auch die Seiten von >> MessengerPeople << haben interessante Zahlen zu dieser Thematik. Sie haben herausgefunden, dass über 80% der Deutschen den Messenger von WhatsApp mindestens wöchentlich nutzen und machen ihn damit zum Beliebtesten Messenger. Täglich nutzen ihn ca. 70% und bei den jüngeren sind es fast 100% der User.

Also ist WhatsApp 2021 die am häufigsten verwendete Social-Media-Plattform in Deutschland.

In den Altersgruppen zwischen 16 – 64 Jahre der Internetuser nutzten demnach im Januar 2021 fast 80% den Dienst von WhatsApp, ca. 60% Facebook, ca. 47% Instagram und fast 40% den Facebook-Messenger.

Update: Januar 2022 (>> Liveblog-MessengerPeople <<)
Circa 93% der Deutschen nutzen WhatsApp als Messenger, knapp 40% den Facebook Messenger und immerhin noch 25% die Instagram Direct Messages.

Weitere Quellenangaben zu diesen Statistiken finden Sie am Ende des Beitrages.

Was bedeutet das jetzt für Sie als Unternehmer?

Eigentlich ist es ganz einfach zu beantworten. Sie sollten, nein besser gesagt, Sie müssen Ihre Marketing-Strategien jetzt an diesen Trend anpassen, sonst verlieren Sie Ihre Kunden und Interessenten.

Denn die User ziehen WhatsApp & Co für den Kundenservice gegenüber den traditionellen Kundenservice-Angeboten, wie Telefon-(Hotlines), Live-Chats, Kontaktformularen oder E-Mail vor.

So wünscht sich jeder zweite Deutsche WhatsApp-Nutzer auch eine Kommunikation mit den Unternehmen bei WhatsApp. An vorderster Stelle dabei stehen u.a. lokale Restaurants, Cafés, Medien, Blogs und Online-Shops. Aber auch bei lokalen Geschäften, Reiseanbietern und Fluggesellschaften möchten die Kunden Angebote über Messenger-Dienste erhalten.

Das umfasst dabei alle Altersgruppen, bei den über 55-Jährigen sind es noch ca. ein Drittel und bei Jugendlichen über die Hälfte.

Welche Vorteile bieten also die Nutzung von Facebook, WhatsApp & Co in der Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden?

  • Erreichbarkeit und Reichweite

Zu unserer täglichen Routine gehört der Blick auf unser Handy/Laptop um zu sehen was es bei Facebook & Co neues gibt, meistens ist es morgens der erste Blick und abends der letzte. Somit erreichen Sie als Unternehmer JEDERZEIT Ihre Kunden & Interessenten an ihren Smartphones.

Denn meistens wird doch sofort nachgeschaut, wenn eine neue Nachricht kommt. WhatsApp & Co gehören auch zu den bevorzugten Kommunikations-Kanälen der Kunden die u.a. ein schnelles, einfaches und flexibles Chatten mit Unternehmen ermöglichen.

  • Effektivität und Geschwindigkeit

Sie als Unternehmen können die Anfragen über 50% schneller und teilweise auch mehrere Anfragen gleichzeitig bearbeiten und beantworten als am Telefon oder per E-Mail. Dadurch sparen Sie teure Telefonhotlines/Callcenter und bis zu 80% des Aufwandes durch die Automatisierung dieser Prozesse.

Die Kunden können ohne lange und komplizierte Warteschleifen u.ä. kommunizieren, wann und wo sie dafür Zeit haben und bekommen, schnell Hilfe und gute Antworten.

Zur besseren und schnelleren Problemlösung können damit sogar unkompliziert Videos, Fotos, PDFs und/oder Sprachnachrichten hin- und hergeschickt werden.

  • Erfolg und Kundenbindung

Da Sie ja als Unternehmer direkt auf dem Handy und somit auch z.B. in der WhatsApp-Kontaktliste landen, gehören Sie zum engeren Kreis Ihrer Kunden. Das steigert nicht nur die Kundenbindung, sondern auch das Vertrauen in Ihr Unternehmen.

Des Weiteren ist es für beide Seiten ein voller Erfolg, denn Ihre Kunden bekommen durch den einfachen und unkomplizierten Dialog schnell Hilfe, Antworten und Problemlösungen und damit steigt die Zufriedenheit mit Ihrem Unternehmen

Welches Fazit können wir jetzt daraus ziehen?

Auch wenn sich viele Unternehmen noch nicht an den Gedanken gewöhnen können oder wollen, Messenger-Marketing & Chatbots für die Kundenkommunikation einzusetzen, sollten Sie sich damit vertraut machen. Denn so können Sie auf unterhaltsame und unkomplizierte Weise mit Ihren Kunden und Interessenten in einen Dialog treten und die Kundenbindung stärken.

Sicher braucht es dafür erst einmal etwas Zeit und auch Geld sich damit zu beschäftigen und es in Ihre Prozesse zu integrieren. Aber wenn Sie dadurch wertvolle Zeit und Ressourcen z.B. im Kundenservice sparen und/oder damit sogar neue Kunden, Leads und Interessenten gewinnen, ist es doch auch eine Investition in die Zukunft, oder?

Mein Vorschlag für Sie, „kosten Sie mal von den neuartigen Gerichten“, um noch mal an den Anfang des Beitrages anzuknüpfen und testen Sie hier verschiedene >> Chatbot-Projekte <<. Am Ende dieser Seite finden Sie auch den Link zu meinem >> YouTube-Kanal <<, wo die verschiedenen Projekte noch einmal näher vorgestellt werden.

Wenn Sie danach wissen möchten, wie Sie diese genialen Assistenten in Ihre Prozesse integrieren können, dann füllen Sie bitte kurz dieses >> Formular << aus und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Als Anreiz und Dankeschön erhalten Sie dafür 15% auf Ihr erstes gebuchtes Chatbot-Projekt. Tragen Sie dafür bitte auch den Code „Messenger15“ in das Bemerkungsfeld des Formulars ein.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Entdecken und lassen Sie sich inspirieren.

Ihre Steffi Schmid von Chatbots-für-Unternehmen
und mein virtueller Assistent “Paul”

Quellenangaben:

https://blog.hootsuite.com/de/social-media-statistiken/#Facebook_Demografie

https://www.messengerpeople.com/de/whatsapp-nutzerzahlen-deutschland/#ARDZDFstudie2021

https://www.messengerpeople.com/de/whatsapp-kundenservice-alles-was-du-wissen-musst/#DE

https://www.messengerpeople.com/de/whatsapp-nutzerzahlen-deutschland/#MessengerUmfrage2